Acceptable Use Policy für Cloud Dienstleistungen

Diese Acceptable Use Policy („AUP“) beschreibt Aktivitäten, welche in Verbindung mit den von Netstream bereitgestellten Cloud-Dienstleistungen nicht erlaubt sind. Diese AUP erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, und Netstream behält sich das Recht vor, Massnahmen im Zusammenhang mit Inhalten oder Nutzungen zu ergreifen, die im Folgenden nicht ausdrücklich beschrieben sind.

 

Der Kunde ist verantwortlich für Verstösse gegen diese AUP durch Personen, die sein Konto mit seiner Erlaubnis oder unbefugt nutzen. Er ist auch verantwortlich für Verstösse gegen diese AUP durch seine Nutzer. Die Nutzung der Dienste durch den Kunden, um eine andere Person bei einer Aktivität zu unterstützen, die gegen diese AUP verstossen würde, wenn sie vom Kunden durchgeführt würde, stellt einen Verstoss gegen die AUP dar. Netstream kann diese AUP jederzeit anpassen, indem eine überarbeitete Version auf der Netstream-Website (netstream.ch/aup-cloud) veröffentlicht wird.

Illegale oder missbräuchliche Aktivitäten oder Inhalte

Der Kunde darf die Dienste nicht für illegale oder missbräuchliche Zwecke nutzen. Verbotene Aktivitäten umfassen:

  • Illegale Aktivitäten: jegliche Nutzung der Dienstleistungen, welche gegen geltendes Schweizer Recht verstösst
  • Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum: jegliche Nutzung der Dienstleistungen, die Copyright-Rechte verletzen (z.B. Bereitstellung raubkopierter Software oder multimedialen Inhalten)
  • Unerlaubte Pornographie, Gewalt, belästigende oder beleidigende Inhalte

Sicherheitsverletzungen

Der Kunde darf die Dienstleistungen nicht dazu verwenden, um die Sicherheit anderer IT-Systemen zu beeinträchtigen. Unerlaubte Aktivitäten beinhalten:

  • Schädliche Software: Software, welche die Funktionsfähigkeit anderer IT-Systemen beeinträchtigt. Dies inkludiert Viren, Malware, Spyware, Adware, trojanische Pferde, Worms oder Time Bombs
  • Unerlaubter Zugriff: der unerlaubte Zugriff auf ein System oder die unerlaubte Nutzung eines Systems, einschliesslich des Versuchs, die Verwundbarkeit eines Systems zu untersuchen, zu scannen oder zu testen oder die von einem System verwendeten Sicherheits- oder Authentifizierungsmassnahmen zu verletzen oder zu umgehen
  • Abhören: Überwachung von Daten oder Datenverkehr in einem System ohne Erlaubnis
  • Fälschung der Herkunft: die Verwendung von gefälschten oder irreführenden TCP-IP-Paket-Headern, IP-Adressen, MAC Adressen, E-Mail-Headern oder anderen Teilen einer Nachricht, die deren Herkunft oder Route beschreiben

Netzwerk-Missbrauch

Der Kunde darf keine Netzwerkverbindungen zu anderen Benutzern, Hosts oder Netzwerken herstellen, wenn er nicht die Erlaubnis hat, mit ihnen zu kommunizieren. Verbotene Aktivitäten sind:

  • Betrügerische Handlungen: das absichtliche, wissentliche oder rücksichtslose Einbringen von Viren oder anderen schädlichen Codes in den Dienst oder das Sammeln, Übertragen oder Verwenden von Informationen, einschliesslich E-Mail-Adressen, Benutzernamen, Passwörter oder anderen Identifizierungsmerkmalen, durch Täuschung oder verdeckte Mittel (wie z.B. Phishing, Internet-Betrug, Passwort-Raub, Spidering und Harvesting).
  • Vorsätzliche Störung: die Beeinträchtigung des ordnungsgemässen Funktionierens eines Systems, einschliesslich des absichtlichen Versuchs, ein System durch Mailbombing, Newsbombing, Broadcasting-Angriffe, Flooding-Techniken oder die Durchführung eines Denial-of-Service-Angriffs („DoS“) zu überlasten
  • Betrieb von bestimmten Netzwerkdiensten: das Betreiben von offenen Proxies, offenen Mail-Relays, offenen rekursiven Domain-Name-Servern, Tor-Exit-Knoten oder anderen ähnlichen Netzwerkdiensten

Mining von Kryptowährungen

Das Mining von Kryptowährungen, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf BitCoin, Chia oder ähnliche Währungen, ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung, ist nicht erlaubt.

Missbrauch von E-Mails und anderen Nachrichten und Spamming

Der Kunde wird keine unaufgeforderten Massen-E-Mails oder andere Nachrichten, Promotionen, Werbung oder Aufforderungen („Spam“), einschliesslich kommerzieller Werbung und Informationsankündigungen, verbreiten, veröffentlichen, versenden oder deren Versand erleichtern. Der Kunde wird keine E-Mail-Kopfzeilen verändern oder verschleiern oder die Identität eines Absenders ohne dessen ausdrückliche Genehmigung annehmen. Der Kunde muss sich in angemessener Weise bemühen, alle Geräte oder Netzwerke, die sich in seinem Einflussbereich befinden, gegen Verstösse gegen die geltenden Gesetze gegen Spam und unerwünschte E-Mails zu sichern, gegebenenfalls auch durch die Installation von Antivirensoftware, Firewallsoftware sowie Patches und Updates für Betriebssysteme und Anwendungssoftware. Der Kunde wird keine Massnahmen ergreifen, die direkt oder indirekt dazu führen, dass eine unserer IP-Adressen in einer Spam-Datenbank (z. B. Spamhaus) aufgeführt wird.

 

Der Kunde muss die Gesetze und Vorschriften einhalten, die für Massen- oder kommerzielle E-Mails gelten.

Testen auf Anfälligkeiten (vulnerability testing)

Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Netstream darf der Kunde nicht versuchen, die Schwachstellen eines Netstream-Systems oder -Netzwerks zu untersuchen, zu scannen, einzudringen oder zu testen oder die Sicherheits- oder Authentifizierungsmassnahmen von Netstream zu verletzen, sei es durch passive oder aktive Techniken, oder Sicherheits- oder Malware-Forschungen an oder mit den Services durchzuführen.

Übermässige Nutzung geteilter (shared) Systemressourcen

Der Kunde darf ein von Netstream bereitgestelltes, geteiltes System („Shared“ Umgebung) nicht in einer Weise nutzen, die den normalen Betrieb des geteilten Systems unnötig beeinträchtigt oder einen unverhältnismässig hohen Anteil der Ressourcen des Systems verbraucht (fair use policy). Dies gilt für CPU-, Netzwerk- und Disk-IOPS-Ressourcen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Netstream Daten, die auf einem geteilten System gespeichert sind, unter Quarantäne stellen oder löschen kann, wenn die Daten mit einem Virus infiziert oder anderweitig beschädigt sind und das Potenzial haben, das System oder die Daten anderer Kunden, die auf demselben System gespeichert sind, zu infizieren oder zu beschädigen.

Unsere Überwachung und Durchsetzung

Netstream behält sich das Recht vor, ist aber nicht verpflichtet, jeden vermuteten Verstoss gegen diese AUP oder den Missbrauch der Dienste, von dem Netstream tatsächlich Kenntnis hat, zu untersuchen. In Verbindung mit solchen Untersuchungen kann Netstream jede Aktivität, von der Netstream vermutet, dass sie gegen ein Gesetz oder eine Vorschrift verstösst, den zuständigen Strafverfolgungsbehörden melden.

Folgen von Verstössen gegen die AUP

Wenn Netstream nach eigenem Ermessen feststellen, dass der Kunde gegen diese AUP verstossen haben, ist Netstream berechtigt, Inhalte oder Ressourcen zu entfernen, den Zugriff darauf zu sperren oder zu ändern und/oder Ihre Nutzung der Dienste einzuschränken oder zu beenden. Netstream kann auch Inhalte oder Datenverkehr abfangen oder blockieren, die dem Kunden oder seinen Nutzern gehören, wenn die Dienste unrechtmässig oder nicht in Übereinstimmung mit dieser AUP genutzt werden. Netstreams Recht, die Nutzung der Dienste durch den Kunden einzuschränken oder zu beenden, gilt auch dann, wenn ein Verstoss unbeabsichtigt oder ohne seine Genehmigung begangen wurde. Dieses Recht verpflichtet Netstream nicht, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in Bezug auf einen bestimmten Abonnenten zu handeln, und Netstream kann dieses Recht jederzeit nach eigenem Ermessen ausüben.

Eine wegen AUP-Verstösse eingeschränkte oder beendete Dienstleistung gibt kein Anrecht auf Entschädigung.

 

Meldung von Verstössen gegen diese AUP

Wenn Sie von einem vermuteten Verstoss gegen diese AUP erfahren, benachrichtigen Sie Netstream bitte, indem Sie die Gründe für den Verstoss vollständig darlegen. Netstream kann Sie um Ihre Unterstützung bitten, um den Verstoss zu beenden oder zu beheben. Um einen Verstoss gegen diese AUP zu melden oder diesbezügliche Anfragen zu stellen, senden Sie Netstream bitte eine E-Mail an support@netstream.cloud.